vita2.jpg

Joël Luc Cachelin

Vita kurz

Joël Luc Cachelin (1981) ist ein Schweizer Futurist. 2009 gründete er die Wissensfabrik, um Unternehmen in Zukunftsfragen zu inspirieren, forschend zu begleiten und zu beraten.

Grundlage seiner Arbeit bildet ein Wirtschaftsstudium mit Promotion an der Universität St.Gallen. 2021 schloss er sein Zweitstudium mit einem Master in Geschichte an der Universität Luzern ab. In seinen Zeitreisen hält er sich zwischen den Jahren 1850 und 2050 auf. Drehte sich in den 2010er Jahren vieles um die Digitalisierung, beschäftigt er sich heute vermehrt mit Innovation und Nachhaltigkeit.

Der promovierte Betriebswirt hat mehrere Sachbücher zur digitalen Transformation veröffentlicht. Sein aktuelles Buch setzt sich mit der Zukunft der Innovation auseinander (“Antikörper – Innovation neu denken”, 2021, Stämpfli).

Vita lang

Joël Luc Cachelin (1981) ist ein Schweizer Futurist. 2009 gründete er die Wissensfabrik, um Unternehmen in Zukunftsfragen zu inspirieren, forschend zu begleiten und zu beraten.

An der Universität St.Gallen hat er Betriebswirtschaftslehre studiert, zur Zukunft des Managements doktoriert und an zwei Instituten gearbeitet (I.VW und IWP). Weiterbildungen in angewandter Statistik und Technologiemanagement führten ihn an die Universität Bern und an die HWZ Zürich. 2021 schloss er sein Zweitstudium mit einem Master in Geschichte an der Universität Luzern ab. Er ist Mitglied der Beiräte des Besuchszentrums der Schweizerischen Nationalbank und Swissmedic 4.0

Im Zentrum seiner Arbeit steht das Interesse für Veränderungen. Dabei beobachtet er einerseits wie die verschiedenen Transformationsprozesse unsere Vorstellungen von Zukunft, Innovation und Fortschritt prägen. Anderseits erkundet er, welche alten Zukünfte der Vergangenheit wieder relevant werden könnten. In seinen Zeitreisen hält er sich zwischen den Jahren 1850 und 2050 auf. Drehte sich in den 2010er Jahren vieles um die Digitalisierung, beschäftigt er sich heute vermehrt mit Innovation und Nachhaltigkeit.

In der Auseinandersetzung mit der Zukunft sind mehrere Sachbücher entstanden, darunter “Offliner“, „Internetgott“, “Einhornkapitalismus” und “Kultur 2040”. Sein aktuelles Buch setzt sich mit der Zukunft der Innovation auseinander (“Antikörper – Innovation neu denken”, 2021, Stämpfli).

Fotos


Alle Fotos gibt es hier in hochauflösender Form.
Fotos von Maximilian Lederer


Hier für den Newsletter der Wissensfabrik anmelden

Bald hörst Du von mir.